VALUE RETAIL, Wertheim Village und Ingolstadt Village (Bounce Back–Aktion)

Veranstalter der Bounce Back–Aktion ist die Value Retail Management Germany GmbH (im Folgenden „Value Retail“ oder „Wir“), Almosenberg, 97877 Wertheim, +49 (0)9342 91 99 100, legal@WertheimVillage.com.

Die Bounce Back–Aktion unterliegt den folgenden Teilnahmebedingungen, die Sie mit der Teilnahme an der Bounce Back–Aktion akzeptieren. Weitere Details zur Teilnahme (insbesondere Teilnahmehandlung, Laufzeit und Bounce Back–Angebot) können sich aus dem jeweiligen Teilnahmeaufruf ergeben, die dort getroffenen Regelungen ergänzen diese Teilnahmebedingungen.

  1. Teilnahme und Teilnahmevoraussetzungen
    1.1 Die Bounce Back-Aktion findet in der Zeit zwischen dem 26. Oktober 2020 09:00 CET bis 31. Oktober 2020 20:00 CET („Teilnahmezeitraum“) in Wertheim Village oder Ingolstadt Village statt. Zur Teilnahme an der Bounce Back–Aktion müssen Sie („Teilnehmer“ oder „Sie“) während des Teilnahmezeitraums
    (i) registrierter Privilege Member des Wertheim Village oder Ingolstadt Village mit Wohnsitz in Deutschland sein und an der Tourist Information im Wertheim Village oder Ingolstadt Village Ihren persönlichen Privilege-Code scannen. Je Privilege Member ist ein Scan je Werktag im Teilnahmezeitraum als Mehrfachteilnahme möglich. Eine Registrierung per Post oder im Internet ist nicht möglich
    und
    (ii) nachweislich Einkäufe im Wert von mindestens € 250 tätigen. Der Gesamtwert der im Wertheim Village oder Ingolstadt Village getätigten Einkäufe während des Teilnahmezeitraums („Gesamteinkaufswert“) muss durch entsprechende Kassenbelege durch Sie an der Tourist Information im Wertheim Village oder Ingolstadt Village nachgewiesen werden.
    1.2 Diese Bounce Back–Aktion ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
    1.3 Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die registrierte Privilege Member des Wertheim Village oder Ingolstadt Village mit Wohnsitz in Deutschland sind. Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich und nur mit selbst getätigten Einkäufen. Mitarbeiter von Value Retail, sämtliche an der Entwicklung/Durchführung der Bounce Back-Aktion beteiligten Personen (z. B. Agenturen, Berater, Lieferanten) sowie deren jeweilige Familien- und Haushaltsmitglieder, ebenso wie Store Mitarbeiter des Wertheim Village bzw. Ingolstadt Village sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    1.4 Value Retail ist berechtigt, Teilnehmer auszuschließen, die den Teilnahmevorgang manipulieren bzw. dieses versuchen oder gegen die Teilnahmebedingungen oder die guten Sitten verstoßen oder sonst in unfairer bzw. unlauterer Weise versuchen, die Bounce Back-Aktion zu beeinflussen. Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Personenangaben macht. Daneben führt die Rückgabe der gekauften Artikel im Rahmen der Bounce Back–Aktion und einem damit verbundenen nicht erreichten Mindestumsatz am betroffenen Tag zum Ausschluss von der Teilnahme.

  2. Durchführung des Bounce Back–Aktion
    2.1 Value Retail vergibt unter allen Teilnehmern an der Bounce Back-Aktion, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, im Teilnahmezeitraum ab einem Gesamteinkaufswert von mindestens €250 eine Shopping Card für das Wertheim Village bzw. Ingolstadt Village in Höhe von bis zu 10% des nachgewiesenen Gesamteinkaufswertes, maximal jedoch € 50 Nennwert und einer Gültigkeit vom 1. Januar 2021 bis 31. Januar 2021.
    2.2 Das Bounce Back–Angebot kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Anspruch an das Bounce Back–Angebot kann nicht an Dritte abgetreten werden.

  3. Haftung
    Value Retail haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. Diese Beschränkung gilt nicht für Schäden, die durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit oder durch die Verletzung von Kardinalspflichten verursacht wurden. Die Haftung aufgrund fahrlässig verursachter Verletzung von Kardinalspflichten ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

  4. Vorzeitige Beendigung der Bounce Back–Aktion
    4.1 Value Retail behält sich vor, die Bounce Back–Aktion jederzeit, ohne vorherige Ankündigung, abzubrechen oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere aber nicht abschließend, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung der Bounce Back–Aktion nicht gewährleistet werden kann.
    4.2 Erfüllungs- und Schadensersatzansprüche des Teilnehmers bei vorzeitiger Beendigung der Bounce Back–Aktion nach Ziffer 4.1. sind, im Rahmen der Regelung der Ziffer 3 oben, ausgeschlossen.

  5. Sonstige Regelungen
    5.1 Die Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern und Value Retail unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von dessen Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts.
    5.2 Sollten einzelne Regelungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle einer unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Bestimmung.
    5.3 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.